Tag des Schlafens – 21. 6. 2021 – Ayurveda unterstützt einen gesunden Schlaf

Ayurveda bei Schlaflosigkeit

Ayurveda hilft auf vielfältige Weise bei unruhigem Schlaf, wie bei Einschlaf- und Durchschlafstörungen – Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda!

Heute, am 21. Juni 2021 ist wieder der Tag des Schlafens. Dieser Tag wurde  im Jahre 2000 initiiert und wird jährlich an diesem Tag durchgeführt. Ziel dieses Tages ist es, Menschen ins Bewusstsein zu bringen, welche Bedeutung ein gesunder Schlaf für die Gesundheit ist.

Gleichzeitig ist am 21. Juni auch Sommeranfang und mit dem Sommer verbunden ist oft auch Hitze, wie in diesem Jahr auch.

Gesunder Schlaf im Sommer

Ayurveda hilft bei Schlaflosigkeit

Viele Menschen können, wenn die Außentemperatur zu warm ist, nicht gut schlafen. Als Richtwert ist die Temperatur zum Einschlafen 16-19 Grad. Das kann sich je nach Lebensphase etwas ändern, ältere Menschen brauchen eher eine etwas höhere Temperatur.

Die nächtlichen Temperaturen deutlich über 20 Grad Celsius fördern aber eher einen unruhigen und wenig erholsamen Schlaf.

Ayurveda bei Schlaflosigkeit

Erholsamer Schlaf unterstützt die Gesundheit – Ayurveda bei Schlaflosigkeit

Ein guter Schlaf ist aber für die Gesundheit sehr wichtig, nachts verdaut und entgiftet der Körper. Ein gesunder Schlaf fördert auch ein gutes Immunsystem.

Studien zeigen, wenn man über längere Zeit nicht genügend und erholsam schläft, dann fördert dies auch Krankheitszeichen wie: zu hohem  Blutdruck, Übergewicht, Stoffwechselstörungen  und   diese Menschen erkranken sogar  häufiger an Krebs. Diese Neigung kann man besonders bei chronischen Schlafmangel beobachten.

Im Schlaf schalten wir auf einen Entspannungsmodus, , die Zwischenräume der Zellen weiten sich und die Entsorgung der Schlacken aus den Zellen wird dadurch begünstigt.

Weiter werden die Sinneseindrücke des Tages verarbeitet. Studien zeigen auch, dass man Erlerntes im Schlaf besser verinnerlicht, sie kommen leichter ins Langzeitgedächtnis.

Ayurveda-Tipps bei Schlaflosigkeit

Vermeiden von Stress

Stress bedeutet, dass unser Körper im Adrenalin-Modus ist, und das ist das genaue Gegenteil von Entspannung. Entspannung, Ruhe und Gelassenheit sind aber Voraussetzung für einen gesunden Schlaf.

Mehr Regelmäßigkeit im Tagesablauf

Im Ayurveda wird der Tagesablauf als wichtige Gesundheitsvorsorge angesehen. Hierzu zählen auch regelmäßig Pausen einlegen, ein frühes aufstehen am Morgen und ein frühes „zu Bett gehen“ am Abend. Aufstehen sollte man als Richtwert vor 6 Uhr um mehr Leichtigkeit von Vata mit in den Tag zu nehmen. Abends sollte man vor 10:30 Uhr zu Bett gehen, damit das Kapha des Abends die nötige Bettschwere mit in die Nacht gibt.

Leichte, warme und gewürzte Mahlzeiten

Gerade im Sommer kann die Verdauungskraft durch die Hitze im Außen geschwächt werden. Leichte, warme und gewürzte Mahlzeiten können hier sehr hilfreich sein.

Warme Getränke mit kühlendem Charakter.

Viele Menschen neigen dazu, gerade im Sommer eisgekühlte oder sehr kalte Getränke als Durstlöscher zu wählen. Das schwächt aber zusätzlich die Verdauungskraft und der Stoffwechsel muss durch Wärmeproduktion gegensteuern.

Warmes Wasser mit einem Spritzer Zitrone und etwas Ingwer oder Tees mit Melisse oder Pfefferminze, warm getrunken sind bessere Durstlöscher.

Ashwagandha – die indische Schlafbeere.

Gerade wenn Stress mit im Spiel ist, dann hilft oft Ashwagandha, um innerlich zur Ruhe zu kommen. Dieses gibt es als Pulver oder auch in Kapselform. Weniger Stress bedeutet mehr Entspannung.

Gesunder Schlaf mit Ayurveda

Die 4-Stundelregel vor dem Schlaf

Im Ayurveda beleuchten wir in der Behandlung die 4 Stunden, bevor jemand zu Bett geht, um herauszufinden, ob das Verhalten schlaffördernd ist.

Internet, Computer, Handy, Krimis, Streifgespräche und viele mehr haben hier eine negative Auswirkung auf das Schlafverhalten.

Vata-beruhigende Spaziergänge

Vata braucht zur Beruhigung Ruhe und Gelassenheit. Ein Spaziergang in der Natur ist hier sehr hilfreich, um zur Ruhe zu kommen.

Vermeiden von Schlaf am Tage.

Sich am Tage auszuruhen und entspannen ist hilfreich zur Regeneration. Am Tage zu schlafen kann dazu führen, dass man abends nicht richtig zur Ruhe kommt.

Golden Milk als Abendgetränk

Eine warme Milch (oder Ersatzmilch) mit Gewürzen und Honig regt das Kapha an, was ganz natürlich schlafanregend ist. Wer hier mehr darüber wissen möchte, der kann gerne das kostenfreie E-Book über meine Gewürzmischungen hier anfordern…

Kräuter, die Schlafanregend sind:

Baldrian, Hopfen, Johanniskraut, Kamille, Lavendel, Rosenblätter, Melisse, Passionsblume

Mit diesen Zutaten kann jeder sich selbst einen schmackhaften und wirkungsvollen Schlaftrunk mischen.

Wir empfehlen im Ayurveda eine Mischung von jeweils 1/3 indischer Baldrian, deutscher Baldrian und Kamille, davon einen Tee zubereitet und mit etwas Honig warm getrunken

Meditation, Yoga und Atemübungen

Diese großen Drei können vieles im Leben verändern, sie können aber auch zu einem besseren und gesünderen Schlaf führen.

Träume sind wichtig für die Gesundheit

Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda

Hilfreich ist es, sich mehr mit den Prinzipien des Ayurveda zu beschäftigen, mit der Ayurveda Ernährung und mit der Ayurveda-Lebensweise.

Hier geht es zu den Onlinekursen, um Ayurveda ins Leben zu integrieren:

Ayurveda-Kochkurs Online…

Ayurveda-Basics – die Ayurveda-Konstitution Online…

Gesundheitsvorsorge mit Ayurveda…